Lichtportal FAQ – Dokumentation

Hier sind die Antworten zu den häufigsten Fragen zum Abiola LichtPortal zu finden.

Fragen zu Abiola

Wer ist Abiola?

Abiola gGmbH ist eine gemeinnützige Organisation mit der Zielsetzung, einerseits möglichst vielen Hilfseinrichtungen, Schulen und Familien den Zugang zur modernen Solartechnik zu verhelfen und anderseits einen Beitrag zu leisten um in den Entwicklungsländern die Berufssparte Umwelttechnik schnellstmöglich zu etabliert.

Was sind AbiolaPartner?

Abiola wäre selbst nicht in der Lage, hunderte oder tausende Projekte bzw.Familien mit SolarKits in Entwicklungsländer zu versorgen, da Abiola selbst nicht in diesen Ländern aktiv ist.

Aus diesem Grund arbeitet Abiola mit gemeinnützigen Vereinen und Hilfsorganisationen zusammen, die bereits Projekte in diesen Ländern betreuen. Diese Vereine und Organisation werden AbiolaPartner genannt..

Was ist ein SolarKit?

Ein SolarKit ist eine Solaranlage, die aus verschiedenen Komponenten besteht. SolarKits für Projekte sind wesentlich umfangreicher und teurer als SolarKits für Familien.

Welche SolarKits bietet Abiola ?

Familien bekommen ein SolarKit bestehend aus einem 3,5 W Solarpanel und einer außergewöhnlichen Lampe.

Für kleine Projekte, bei denen etwa 5-10 Räume abends beleuchtet werden sollen, reicht ein Abiola Charger 30W.

Sind die Ansprüche eines Hilfsprojekts höher, wird ein Abiola Turbo Charger eingesetzt. Hier stehen auch mehr Ports zur Verfügung. Das System kann auch bis 120W erweitert werden.

Was ist der Abiola Turbo Charger 60W/120W?

Der Abiola TurboCharger ist das leistungsfähigste Abiola SolarKit. Hier einige besondere Merkmale:

  • Bis zu 15 Räume können beleuchtet werden
  • KFZ-Steckdose für entsprechende Verbraucher (z.B. Pumpe)
  • Anschluss eines DC/AC Wandler 220V möglich für Kleinverbraucher wie Lampen, Notebook, Beamer usw.
  • Erweiterung auf 120W Solarleistung möglich
  • Aufladung von 50 und mehr Powerbanks pro Tag möglich
  • Batterie mit 24 Ah eingebaut

Weitere Details auf Blog 2

 

Was ist der Abiola Charger 30W/60W?

Der Abiola Charger 30W ist unser Klassiker für den Transport im Flugzeugcockpit. AbiolaPartner können dieses SolarKit persönlich bei ihrem Besuch zu ihrem Hilfsprojekt mitnehmen. Durch die eingebaute Lithium Batterie müssen die Richtlinien der jeweiligen Fluggesellschaften beachtet werden. Nähere Details dazu auf www.abiola.eu/blog..

Die eingebaute Batterie hat 14 Ah bzw. 155 Wh

Was ist das Abiola Familien SolarKit?

Ein Familien SolarKit wird in einem Abiola-Rucksack ausgeliefert. In dem Abiola-Rucksack sind drei wesentliche Komponenten zu finden:

 

  1. Ein Solarpanel von 3,5 W zum Aufladen der Lampe mit Sonnenenergie
  2. Die Abiola Lampe C5 ist das Kernstück des Familien SolarKits. Sie hat 5 verschiedene weiße und 3 gelbe Lichtarten zur Verfügung. Eine aufgeladene Lampe bringt Licht bis zu 144 Stunden. Siehe Abiola Blog abiola.eu/blog..
  3. Das Abiola Zelt dient nur der Dekoration. Das Zelt besteht aus 4 Essstäbchen und einem Stoffumhang. Richtig eingestellt, bietet das Zelt mit Lampe eine romantische Atmosphäre.
Welche Komponenten verwendet Abiola?

USB-Splitter

Der USB-Splitter ist ein Gerät mit einem 12V Eingang und 6 USB-Ports. Damit kann beispielsweise mit einem Abiola Charger 30W 6 Lampen an einen 12V-Ausgang angeschlossen werden. Beim Abiola Charger 60W stehen drei 12 V Ausgänge zur Verfügung. Somit können hier mit 3 USB-Splitter 18 USB-Ports zur Verfügung gestellt werden. Damit können tagsüber viele Handys oder Powerbanks aufgeladen werden

Powerbank 2600 mAh

Das ist eine kleine Batterie mit einer Leistung von 2600 mAh, mit der über viele Stunden mit einer USB-LED gelesen werden kann. Über den USB-Port kann auch ein Handy aufladen werden.

USB-LED

Diese kleine LED kann man an einen USB-Port anstecken und bringt erstaunlich viel Licht. Diese LED ist als Kalt- oder Warmlicht verfügbar (weiß oder gelb).

DC/AC Konverter 220V

Das Gerät hat als Eingang einen KFZ-Stecker (12V) und als Ausgang eine normalen 220V Buchse. Außerdem hat das Gerät einen Universal Adapter für Stecksystem in anderen Ländern. Mit dem TurboCharger kann eine Leistung von ca. 80 W entnommen werden.

Energiemeter

Dieses Gerät beinhaltet ein Schuco-Stecksystem. Es kann selbst an den DC/AC Konverter 220V angesteckt werden. An den Ausgang kann eine Mehrfachsteckdose angesteckt werden. Der Energiemesser zeigt dann u.a. die entnommene Leistung in Watt. Somit kann kontrolliert werden, dass die maximale Leistung von ca. 80 W nicht überschritten wird.

    Wird angestrebt, den Beruf Umwelt- bzw. Solartechnik in Afrika zu fördern?

    Ja. Spenden sammeln und selbst zu spenden reicht Abiola nicht. Wir möchten auch einen Beitrag dafür leisten, dass in afrikanischen Ländern mit viel ungenützter Sonnenenergie das Berufsbild Umwelt- und Solartechnik weiterentwickelt wird. Dazu ist es nötig, Händler mit Abiola Systemen und Komponenten zu beliefern. Dieser Prozess ist aufwendig. Deshalb kann dies nur in wenigen ausgewählten Ländern erfolgen. Abiola erwartet jedoch von seinen Händlern, dass sie auch die gemeinnützige Arbeit von Abiola unterstützen.

    Fragen zum LichtPortal

    Was ist das Abiola LichtPortal?

    Das Abiola LichtPortal ist eine Internetplattform für Hilfseinrichtungen, Schulen und Familien, die ohne Stromversorgung auskommen müssen. Abiola Partner (Vereine und Hilfsorganisationen) stellen auf diesem Portal Projekte/Familien vor, die sich eine passende Abiola Solaranlage (SolarKit) wünschen.

    Einerseits sucht Abiola über das LichtPortal Spender, welche die Kosten eines SolarKits für ein Projekt/Familie übernehmen. Anderseits spendet auch Abiola selbst viele solcher SolarKits. Abiola plant, selbst 100 Projekt- und 1.000 Familien-SolarKits in den nächsten Jahren zu spenden. Ein wichtiges Ziel von Abiola ist es auch, dass eingetragene Projekte/Familien nicht länger als 1 Jahr auf ihr SolarKit warten müssen. Jede Familie und jedes Projekt wird das geplante SolarKit bekommen.

    Abiola hofft auf Spenden, um dadurch noch mehr SolarKits über das LichtPortal spenden zu können.

    Für jeden Spender ist das richtige Paket geschnürt, vom Familien SolarKit von 35 € bis zum SolarKit für „Projekte mit Familienverknüpfung“ im 4-stelligen Bereich. Alle gespendeten SolarKits sollen dauerhaft im Abiola LichtPortal dokumentiert werden.

    Warum die Dokumentation als FAQ?

    Selbstverständlich soll das Abiola LichtPortal dokumentiert werden. Wir haben uns aus verschiedenen Gründen für die FAQ-Variante entschieden (FAQ = „Frequently Asked Question“ auf Deutsch „Antworten zu häufig gestellten Fragen“). Dies hat den Vorteil, dass man nur den Text zu den Fragen liest, für die man sich interessiert. Zum anderen können später weitere Fragen und Antworten aufgenommen werden, die an das Abiola-Team gestellt werden. Grundsätzlich können Fragen gerne über info@abiola.eu an das Abiola-Team gerichtet werden.

    Was ist ein Ticket im LichtPortal?

    Jeder Eintrag (Familie oder Projekt) im LichtPortal bekommt eine individuelle ID-Nummer. Dieser Eintrag wird als Ticket bezeichnet.

    Details zur Ticket-Art „Familie“?

    Abiola beliefert grundsätzlich keine einzelne SolarKits an Familien, sondern nur an ganze Familiengruppen. Abiola nennt dies „Projekt mit Familienverknüpfung“. Die Auslieferung der Familien SolarKits erfolgt aus organisatorischen Gründen immer zusammen für alle Familien der Gruppe. Dies führt der AbiolaPartner durch. Der Spender kann jedoch auch ein SolarKit für eine einzelne Familie spenden.

    Details zur Ticketart „Projekt“?

    Projekte sind Einrichtungen wie Schulen, med. Hilfsstationen, Waisen- und Frauenhäuser oder ähnliches. Diese Einrichtungen sollen eine Solaranlage erhalten. In der Regel wird entweder der Abiola Charger 30W oder der Abiola TurboCharger 50W vorgesehen. Die Kosten belaufen sich etwa auf 200 – 400 € pro Projekt. Dies kann von einem Spender projektbezogen gespendet werden.

    Details zur Ticketart „Projekte mit verknüpften Familien“ ?

    Dies ist eine Kombination von Projekt und Familie. Die einfachste Form ist eine Dorfgemeinschaft. Alle Bewohner des Dorfes werden im LichtPortal vorgestellt. Jede Familie soll ein Familien-SolarKit erhalten. Zunächst werden Spenden für das Vorhaben gesammelt und später werden alle Familien zusammen vom AbiolaPartner beliefert. Eine andere Variante wäre ein normales Projekt, bei dem zusätzlich alle Mitarbeiter der Einrichtung ein Familien-SolarKit bekommen, da diese Zuhause ebenfalls keine Stromversorgung haben. Beispiel die Buschclinik mit Ticket-ID: 30. Hier soll die Clinik den TurboCharger 60W und alle 16 Mitarbeiter der Clinik ein Familien SolarKit erhalten.

     

    Wie finde ich ein normales Projekt im Lichtportal?

    Wenn man im LichtPortal die Ticket-Art auf „Projekt“ stellt, dann findet man mit „Suchen / Filtern“ alle entsprechende Projekte. Man kann die Suche auch noch verfeinern, in dem man die Projekt-Art auswählt z.B. Waisenhaus.

    Wie finde ich alle „Projekte mit Familienverknüpfung“ im Lichtportal?

    Man sucht bei Ticket-Art nach „Projekt mit Familien“. Dann werden alle entsprechende Projekte angezeigt werden.

    Wie finde ich alle Familien von einem „Projekt mit Familienverknüpfung“

    Kennt man die Ticket-ID eines „Projekt mit Familienverknüpfung“ (letzte Frage), dann bietet sich zwei verschiedene Suchmöglichkeiten an:

    a) Nur das entsprechende Projekt anzeigen lassen (Beispiel ID:58)

        Ticket-ID=58   und   Ticket-Art=Projekt

    b) Nur alle Familien von dem Projekt anzeigen lassen (Beispiel ID:58)

        Ticket-ID=58  und  Ticket-Art=Familie

     

    Welche Status-Arten benützt das LichtPortal?

    Offen: Eine Familie/Projekt wurde von einem Partner eingegeben. Es muss noch vom Abiola-Team frei gegeben werden.

    Öffentlich: Aktuell wird nach einem Spender für Familie/Projekt gesucht; falls nicht, dann muss Abiola einspringen.

    Vermittelt: Ein Spender hat Familie/Projekt finanziert. Es fehlt noch die Auslieferung;

    Übergeben: Das/die SolarKit(s) wurden an den/die Bedürftigen übergeben.

    Fragen von Spendern

    Welche Spenden sind möglich?

    Ein Spender hat verschiedene Möglichkeit, um Projekte/Familien mit Solarlicht zu versorgen. Siehe nachfolgende Spendenformen.

    Spende eines Familien-SolarKit für gewählte Familie (Einmalig 35 €)?

    Wir empfehlen, eine Familie aus der aktuellen Spendenaktion zu wählen, da diese normalerweise im nächsten Quartal beliefert wird. Familien, die nicht in der aktuellen Aktion sind, werden zwas sicher auch beliefert, aber es kann z.B. auch noch ein halbes Jahr dauern.

    Einmalige Spende von 35 € für ein Familien SolarKit (Ablauf):
    1. Zunächst ein Projekt mit Familien auf der Webseite unten auswählen
    2. Den Link „zu allen Projekt-Familien“ anklicken (jetzt sieht man alle Familien aus diesem Projekt)
    3. Dann die Bilder und Texte der Familien ansehen und entscheiden
    4. Auf den Button „Hierfür 35 € spenden“ klicken
    5. Formular ausfüllen und abschicken
    6. Dann kommt eine EMail zurück mit den aufgenommen Daten und der Bankverbindung von Abiola
    7. Betrag dann bitte auf das Konto überweisen.

    Das Abiolateam ist dann bereits über Ihre Spendenabsicht informiert. Sobald die Spende eingegangen ist, dann
    8. Wird der Status der Familie auf „vermittelt gestellt (diese kann dann nicht mehr gespendet werden)
    9. Die Tabelle unten wird ebenfalls aktualisiert (Status bezahlt/payd)

    Spende eines Projekt-SolarKit für gewähltes Projekt (Einmalig 350 €)?

    Der Spender kann im LichtPortal nach Projekten wie Hilfsstationen, Frauenhäuser, Schulen oder Waisenhäuser suchen und dann direkt spenden..

    Einmalige Spende von 350 € für ein Projekt SolarKit (Ablauf):
    1.  Bitte erst das LichtPortal anwählen.
    2. Dann das Feld „Typ“ auf „Projekt“ stellen und suchen. 
    3. Bilder und Texte der Projekte ansehen und entscheiden
    4. Auf den Button „Hierfür 350 € spenden“ klicken
    5. Formular ausfüllen und abschicken
    6. Dann kommt eine EMail zurück mit den aufgenommen Daten und der Bankverbindung von Abiola
    7. Betrag dann bitte auf das Konto überweisen.

    Das Abiolateam ist dann bereits über Ihre Spendenabsicht informiert. Sobald die Spende eingegangen ist, dann
    8. Wird der Status der Projektes auf „vermittelt gestellt (diese kann dann nicht mehr gespendet werden).
    9. Der Spender bekommt dann eine Spendenquittung per Email zugestellt
    (dies ist erst ab einer Spende von 200 € laut Finanzamt nötig, darunter reicht der Kontoauszug als Nachweis)

     

    Spende eines Projekt mit Familienverknüpfung (Einmalig - je nach Anzahl der Familien)?

    Der Spendenablauf ist grundsätzlich gleich wie bei Projekt (siehe unten). Der Spendenbetrag ist abhängig von den zu liefernde SolarKits. Beispiele:

    1. Ein Dorf mit 20 Familien. Spendensumme: 20 x 35 € = 700 €.

    2. Eine Klinik bekommt einen TurboCharger (Beleuchtung und 220V) und alle 10 Mitarbeiter bekommen das FamilienKit für Zuhause.
    Spendensumme: (1 x 350 €) + (10 X 35 €) = 700€

     Einmalige Spende für ein FamilienProjekt SolarKit (Ablauf):

    1.  Bitte erst das LichtPortal anwählen.
    2. Dann das Feld „Typ“ auf „Projekt mit Familien“ stellen und suchen. 
    3. Bilder und Texte der Projekte ansehen und entscheiden
    4. Auf den Button „Hierfür ?? € spenden“ klicken
    5. Formular ausfüllen und abschicken
    6. Dann kommt eine EMail zurück mit den aufgenommen Daten und der Bankverbindung von Abiola
    7. Betrag dann bitte auf das Konto überweisen.

    Das Abiolateam ist dann bereits über Ihre Spendenabsicht informiert. Sobald die Spende eingegangen ist, dann
    8. Wird der Status der Projektes auf „vermittelt gestellt (diese kann dann nicht mehr gespendet werden).
    9. Der Spender bekommt dann eine Spendenquittung per Email zugestellt
    (dies ist erst ab einer Spende von 200 € laut Finanzamt nötig, darunter reicht der Kontoauszug als Nachweis)

    Nicht bezogene Spende?

    Falls ein Spender die gemeinnützige Arbeit von Abiola und der AbiolaPartner schätzt und diese durch eine Spende finanziell unterstützen möchte, diese jedoch nicht an genaue Familien/Projekte verknüpfen möchte, dann kann er auch einen festen Betrag an Abiola spenden. In diesem Fall entscheidet Abiola selbst, welche Familien/Projekte mit dem anvertrauten Geld realisiert werden. Dieses Geld wird zu 100% für Familien/Projekte verwendet. Keine Nebenkosten!

    Spenden erbeten auf Bankkonto Abiola e.V.

    Bank: Raiffeisenbank im Allgäuer Land
    IBAN: DE19733692640000013005
    BIC: GENODEF1DTA

    Bitte auch Kontaktdaten überreichen, damit wir die Zuwendungsbescheinigung (Spendenquittung) überreichen können.

    Wann wird ein Familien-SolarKit geliefert?

    Abiola liefert keine SolarKits an einzelne Familien, sondern nur an Familiengruppen, also Familien mit einem Bezug zu einem Projekt. Alle Familien eines „Projekt mit Familienverknüpfung“ werden zusammen beliefert. Wir empfehlen, Familien aus der aktuellen Spendenaktion zu wählen, da für diese die Lieferung bereits eingeleitet wurde.

     

    Wann wird ein Projekt-SolarKit geliefert?

    Das kann unterschiedlich sein. So manche AbiolaPartner nehmen beispielsweise einen AbiolaCharger bei deren nächsten Besuch im Flugzeug Cockpit mit, um das SolarKit persönlich zu übergeben. Hier müssen spezielle Kriterien bezüglich Batterie/Gefahrengut beachtet werden. Andere AbiolaPartner schicken das SolarKit mit einem Spendencontainer mit. Für Länder in Westafrika können die in Togo eingelagerten Abiola Systeme und Komponenten verwendet werden. Alles ist mit viel Aufwand verbunden. Aber ein gespendetes SolarKit soll auch installiert werden.

    Wie werden Spenden dokumentiert?

    Bei der Auslieferung eines Solarkits muss der AbiolaPartner dies per Foto und Dokument nachweisen. Mindestens das Foto der Übergabe wird im Lichtportal angehängt, wenn der Status auf „übergeben“ gestellt wird.

    Sind Spenden auf Dauer nachvollziehbar?

    Ja. Familien und Projekte bleiben auch mit Status „übergeben“ dauerhaft im LichtPortal. Abiola wird jedoch keine Kontrollen vornehmen, ob das SolarKit auch dauerhaft noch im Einsatz beleibt. Hier verlässt sich Abiola auf deren gemeinnützigen AbiolaPartner.

    Bekommt ein Spender eine Spendenquittung?

    Laut dem Finanzamt ist eine Zuwendungsbescheinigung (Spendenquittung) bis zu einer Spende von 200 € nicht nötig. Hier reicht der Nachweis per Kontoauszug. Auf Wunsch stellt Abiola jedoch auch für kleine Beträge die Bescheinigung aus. Für Spenden über 200 € erhält der Spender auf jeden Fall die entsprechende Spendenquittung.

    Was ist, wenn sich für Familie/Projekt kein Spender gefunden wird?

    Abiola nimmt nur die Anzahl von Familien/Projekte im LichtPortal an, die sie in jeden Fall auch ohne Spenden selbst finanzieren/spenden kann. Abiola stellt somit eine Garantie für alle im LichtPortal eingestellten Familien/Projekte. Allerdings kann das LichtProjekt nur dann wirklich groß werden, wenn auch externe Spenden getätigt werden.

    Spendet Abiola auch selbst?

    Abiola hat sich das primäre Ziel gesetzt, zunächst mindestens 100 Projekt- und 1000 Familien SolarKits zu spenden. Das ist mit einem Kostenaufwand von ca. 50.000 € verbunden. Wir sehen es auch als unsere Aufgabe an, dass keine Familien/Projekte zu lange auf das in Aussicht gestellte SolarKit warten muss. Abiola versucht, jährlich alle Familien/Projekte selbst zu spenden, die bereits eine Wartezeit von einem Jahr erfahren haben.

    Hat der Spender die Wahl zwischen „namentlich“ oder „anonym“?

    Selbstverständlich. Der Spender kann selbst bestimmen, ob seine Spende öffentlich oder anonym zu behandeln ist. Alle „öffentlichen“ Spenden sollen im LichtPortal namentlich veröffentlicht werden. Für Firmen kann es von Vorteil sein, deren Spende auf der eigenen Webseite zu publizieren. Hier besteht auch die Möglichkeit, einen Link vom Abiola-Projekt zu platzieren. Wer anonym spenden will, bekommt seine Spendenquittung und kann sich auf die Diskretion von Abiola verlassen.

    Kann ein Spender selbst mit der Familie kommunizieren?

    Dies ist prinzipiell von Abiola vorgesehen, allerdings nicht auf direktem Weg. Der AbiolaPartner entscheidet selbst, ob dies gewünscht ist. Falls ja, kann er eine Emailadresse von einem lokalen Ansprechpartner vermitteln. Über diesen Partner können auch die Kontaktdaten einer Familie über Email/WhattsApp vermittelt werden. Vielleicht lassen sich auf diesem Weg „Freundschaften“ zwischen Spender und Empfänger organisieren.

    Fragen von AbiolaPartnern (Vereine bzw. Organisationen)

    Wer kann Abiola Partner (Verein/Orga) werden, und wie?

    Jeder gemeinnützige Verein und Hilfsorganisation kann Partner von Abiola werden. Hierzu bedarf es auch keiner besonderen Prozedur. Die Partnerschaft ergibt sich von selbst in der Realisierung von gemeinschaftlichen Projekten.

    Wie ist die Zusammenarbeit zwischen Abiola und AbiolaPartnern zu verstehen?

    Abiola hat sich darauf spezialisiert, Photovoltaiksysteme und die dazugehörigen Komponenten dauerhaft auf Lager zu halten. Einerseits, um diese für Hilfsprojekte zu spenden und anderseits diese für einen entstehenden Markt in den Entwicklungsländer bereitzustellen. Der Abiola Partner ist in den entsprechenden Ländern aktiv und kennt Hilfsprojekte, bei denen die Systeme benötigt werden. Es ist auch die Aufgabe des Partners, die Systeme zum Hilfsprojekt zu liefern und diese dort zu installieren.

    Welche Länder werden grundsätzlich von Abiola unterstützt?

    Hier gibt es grundsätzlich keine Beschränkung. Auch wenn der Fokus von Abiola auf die afrikanischen Länder gelegt wurde, unterstützen wir auch gerne Projekte in anderen Entwicklungsländern, die von der jeweiligen Organisation unterstützt werden. Am besten direkt per E-Mail anfragen.

    Wie kann sich ein Abiola Partner weiterbilden?

    Wir empfehlen jedem Abiola Partner, die Webseite www.abiola.eu, die jeweiligen Blogbeiträge www.abiola.eu/blog sowie alle FAQ-Fragen zu studieren. Dann hat der AbiolaPartner schon das meiste verstanden, um mit Abiola gemeinsam Projekte realisieren zu können. Ideal wäre dann der Besuch eines Abiola-Stammtisches. Siehe nächster Punkt.

    Was ist der Abiola-Stammtisch?

    Etwa zweimal im Monat findet im Haus Abiola in Sulzberg bei Kempten eine Informationsveranstaltung für Abiola Partner und Vereine/Organisation statt. Der Schwerpunkt der Veranstaltung ist eine Schulung über die Produkte und Komponenten sowie das Lichtportal von Abiola. Gleichzeitig ist es jedoch auch eine gute Gelegenheit, dass sich Vertreter von Vereinen/Organisationen und auch Kollegen von anderen Institutionen kennen lernen. Erfahrungsgemäß werden dabei auch sehr viele interessante Erfahrungen ausgetauscht. Die Abiola Stammtische beginnen jeweils um 10:00 Uhr vormittags und enden nach ca. 3 Stunden. Die genauen Termine sind zu finden unter www.abiola.eu/events .

    Wie kann ein AbiolaPartner ein Projekt beantragen?

    Dies ist genau auf der Webseite Projektanmeldung beschrieben.

    Ausgebildete AbiolaPartner können auch selbst Tickets in das LichtPortal eingeben.

    Wie kann ein AbiolaPartner eine Familie beantragen?

    Auch das ist genau auf der Webseite Projektanmeldung beschrieben.

    Jede Familie muss einem Projekt zugeordnet werden.

    Ausgebildete AbiolaPartner können auch selbst Tickets in das LichtPortal eingeben.

    Was muss ich beachten, wenn ich ein eigenes Projekt mit Familienverknüpfung betreiben möchte?

    Bitte zunächst bei Abiola per Email anfragen, ob das geplante Projekt möglich ist. Zum Beispiel braucht ein Projekt SolarKits und die jeweiligen Mitarbeiter das Familien SolarKit. Abiola entscheidet dann kurzfristig über das Vorhaben. Falls ja, dann zunächst das Projekt selbst anlegen und sobald das Projekt im Lichtportal veröffentlicht wurde, die jeweiligen Familien mit Bild und Text eingeben. Hier ist es wichtig, dass für jede Familie die Projekt-ID Nummer eingegeben wird. So kann ein Spender später wahlweise nur nach dem Projekt oder nur die Familien suchen, die zu diesem Projekt gehören.

    In welcher Form sollte ein Bild sein?

    Bilder im LichtPortal müssen grundsätzlich im Querformat sein.

    Vom Typ sollen es .JPG-Dateien sein.

    Die ideale Größe ist 1200 x 900 Pixel, aber 1000 x 700 Pixel geht auch.

    Nebenbei haben wir ein Plugin installiert, dass jedes Bild verkleinert, falls es zu groß ist. Sonst könnte das LichtPortal zu langsam werden.

    Wie wird ein SolarKit ausgeliefert?

    Dies unterscheidet sich von Fall zu Fall, da dies der jeweilige Abiola Partner entscheidet. Allerdings wird das jeweilige Solarkit erst kurz vor der Übergabe von Abiola an den AbiolaPartner weitergereicht. Grundsätzlich wird das Solarkit ab Lager Sulzberg, Deutschland übergeben. Es besteht auch die Möglichkeit, das Solarkit direkt aus Afrika zu übernehmen, sofern es dort lagern ist. Dies ist individuell mit Abiola abzustimmen.

    Wo finde ich USB-LEDS, USB-Verlängerung und USB-Schalter?

    Ein Abiola Charger wird mit 3 Lampen ausgeliefert. Abiola gibt immer einen USB-Splitter dazu, so dass zusätzliche 6 USB-Anschlüsse zur Verfügung stehen. Damit können schon 9 Räume beleuchtet werden.

    Dazu braucht ihr jedoch noch die USB-LEDs, Kabel und, falls ihr möchtet Schalter.

    Da diese im Internet für wenig Geld beschafft werden können, legt Abiola diese Waren nicht auf Lager. Der Abiola-Partner entscheidet selbst, ob er diese Komponenten bereits in Deutschland, oder im Land des Hilfsprojektes kauft.

    Obgleich an einem USB-Anschluß nur 5V anliegen und somit keine echte Gefahr für Menschen besteht, empfielt Abiola, die Monage von Fachleuten ausführen zu lassen. Auch um einen Kurzschluss zu vermeiden.

    Hier unsere Tipps zur Beschaffung an Beispiele von Amazon (Stand Okt./2019):

    USB 5 W Lampen (2,85 €/Lampe).
    https://www.amazon.de/TOOGOO-Weisses-Notebook-Tragbar-Extern/dp/B077WF4C8G/ref=sr_1_27?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=usb+led+5w&qid=1563215894&s=gateway&sr=8-27


    USB 5m Verlängerung (3,66 €). 

    https://www.amazon.de/Geschwindigkeit-Verl%C3%A4ngerung-Anschlusskabel-Stecker-Schwarz/dp/B004HTFCI0/ref=sr_1_24?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=usb+verl%C3%A4ngerung+5m&qid=1563219667&s=gateway&sr=8-24


    USB Schalter (2,99 €), steckbar.

    https://www.amazon.de/Smartfox-Ladekabel-Stecker-Kippschalter-Schalter-schwarz/dp/B07DKGG335/ref=sr_1_6?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=usb+schalter&qid=1563219967&s=gateway&sr=8-6

    Fazit:

    Mit den 3 Produkten könnt ihr alles zusammenstecken wie ihr wollt. Fachleute werden vermutlich eigenen 2-adrige  Kabel verwenden..

    Falls die Links nicht mehr funktionieren, dann gebt uns bitte Bescheid.

    Fragen von AbiolaHändlern

    Wie kann ich Abiola-Händler werden?

    Derzeit liegt der Schwerpunkt von Abiola auf Spenden von Abiola-Systemen und -Komponenten. Im Zuge der geplante Unterstützung des Berufsbild Umwelt- und Photovoltaiktechnik sollen Händler aufgebaut werden, die vom Vertrieb dieser Produkte leben können. Wir freuen uns auf individuelle Anfragen per EMail über info@abiola.eu .