Portail lumineux/ Lightportal

Filter:

Typ/ Type: 
Status/ Status: 
Land/ Country: 
Kategorie/ Category: 
ID-Nr.: 
Suche/ Search: 
Erweiterte Suche/ Advanced search
Suchen/ Search
Galerie/ Gallery

Daniel Agyei

(ID: 309 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 297)
Organisation/ Organization: Abiola gGmbH
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Daniel Agyei ist ein Bauer, der Yam und Mais in kleinem Maßstab anbaut. Er hat 5 Kinder, die bleiben. Er ist 65 Jahre alt und lebt in Asukubi in der östlichen Region von Ghana, in der Gemeinde Akuapem North. Ihm zufolge ist diese Erde nicht. ein Märchenland, aber ein Kampf ums Leben, vollkommen natürlich und daher extrem hart, Hoffnung ist wichtig, weil es den gegenwärtigen Moment weniger schwer ertragen kann. Wenn wir glauben, dass morgen besser wird, können wir heute eine Härte ertragen. Seine Hoffnung ist es, jeden Abend vor seinem Tod Licht in seinem Dorf zu sehen.
Daniel Agyei is a farmer who grows yam and maize in small scale, has 5 children who stay. He is 65 year of age and stay at Asukubi in the eastern region of Ghana, located in the Akuapem North Municipality. According to him this earth is not. a fairy-land, but a struggle for life, perfectly natural and therefore extremely harsh, hope is important because it can make the present moment less difficult to bear. If we believe that tomorrow will be better, we can bear a hardship today. His hope is to see light brightening his village every evening before he dies.
Daniel Agyei est un agriculteur qui cultive l\'igname et le maïs à petite échelle, a 5 enfants qui restent. Il a 65 ans et séjourne à Asukubi dans la région orientale du Ghana, située dans la municipalité nord d\'Akuapem. Selon lui, cette terre ne l\'est pas. un pays de fées, mais une lutte pour la vie, parfaitement naturelle et donc extrêmement dure, l\'espoir est important car il peut rendre le moment présent moins difficile à supporter. Si nous pensons que demain sera meilleur, nous pouvons supporter des difficultés aujourd\'hui. Son espoir est de voir la lumière éclairer son village tous les soirs avant de mourir.

Nabwire

(ID: 82 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 58)
Organisation/ Organization: Hilfe zur Selbsthilfe Walldorf e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Uganda (Afrika)
Frau Nabwire Desita und das von Ihr betreuten Waisenkinder Babirye Rudesi und Naigaga Tinna leben in dem Dorf Buluuta in Uganda. In diesem Dorf leben sehr viele Witwen. Bereits am Rande der Gesellschaft opfern sich diese Frauen auf um verwaisten Kindern zu helfen und ihnen ein Zuhause bieten zu können. Ohne Strom und fließend Wasser leben diese Familien unter harten Bedingungen. Das Abiola Family-SolarKit stellt für diese Menschen eine große Bereicherung dar. Abiola gGmbH spendet für alle 54 in diesem Dorf wohnende Familien jeweils ein Family-SolarKit. Nähere Details zum Projekt "Buluuta" findest Du unter dem Ticket #58.
Mrs. Nabwire Desita and the orphans being taken care of Babirye Rudesi and Naigaga Tinna are living in the village Buluuta in Uganda. This village has a lot of widows. Already struggling with difficult circumstances, these women sacrifice themselves in order to help orphans and to provide a home for them. These families live without electricity and water connections. The Abiola Family-SolarKit supports the people greatly. Abiola gGmbH donates a Family-SolarKit for all 54 families in the village. More details regarding the project \"Buluuta\" can be found under the ticket #58.
Nabwire Desita et ses orphelines, Babirye Rudesi et Naigaga Tinna, vivent dans le village de Buluuta en Ouganda. Il y a beaucoup de veuves vivant dans ce village. Déjà en marge de la société, ces femmes se sacrifient pour aider des orphelins et leur fournir un foyer. Sans électricité ni eau courante, ces familles vivent dans des conditions difficiles. Abiola Family SolarKit est un formidable enrichissement pour ces personnes: Abiola gGmbH fait don d’un Family SolarKit à chacune des 54 familles de ce village. Plus de détails sur le projet \"Buluuta\" peuvent être trouvés sous le ticket # 58.

Puobanyere Peter

(ID: 433 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 417)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Arme Familie mit 2 Kindern, die von Mega-Zulagen und Subsistenzwirtschaft leben. Ihre Lichtquelle ist eine Kerosinlampe
Poor family with 2 children that makes their living from mega allowance and subsistant farming. Their source of light is lantern
Pauvre famille avec 2 enfants qui vit de la méga allocation et de l\'agriculture de subsistance. Leur source de lumière est une lanterne

Louise Kapongo

(ID: 233 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 229)
Organisation/ Organization: Abiola gGmbH
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Kongo
In dem Verein Fondation Maman Kaj kümmern wir uns um 3 Waisenhäuser 2 Hospize für ältere Frauen um 1 Gefängnis um 2 Militär Krankenhäuser und um einen Schutzort für junge Leute ehemalige Flüchtlinge bzw. potentielle Flüchtlinge. Louise Kapongo lebt in Lubumbashi im Viertel Ruashi. Sie ist ausgebildete Krankenschwester hat aber keine Arbeit. So verkauft sie Lebensmittel vor ihrem Haus und sie unterstützt uns bei der Betreuung der Notleidenden . Ihre Hilfe ist wichtig für uns.    
In dem Verein Fondation Maman Kaj kümmern wir uns um 3 Waisenhäuser 2 Hospize für ältere Frauen um 1 Gefängnis um 2 Militär Krankenhäuser und um einen Schutzort für junge Leute ehemalige Flüchtlinge bzw. potentielle Flüchtlinge. Louise Kapongo lebt in Lubumbashi im Viertel Ruashi. Sie ist ausgebildete Krankenschwester hat aber keine Arbeit. So verkauft sie Lebensmittel vor ihrem Haus und sie unterstützt uns bei der Betreuung der Notleidenden . Ihre Hilfe ist wichtig für uns.
Dans l\'association Fondation Maman Kaj, nous prenons en charge 3 orphelinats, 2 hospices pour femmes âgées, 1 prison, 2 hôpitaux militaires et un refuge pour jeunes, anciens réfugiés ou potentiels réfugiés. Louise Kapongo vit à Lubumbashi dans le district de Ruashi. Elle est infirmière diplômée mais n’a pas de travail. Elle vend donc de la nourriture devant chez elle et nous aide à prendre soin des nécessiteux. Votre aide est importante pour nous.

Basoltu Diibozie

(ID: 452 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 439)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Basoltu Diibozie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie leben von der Landwirtschaft, die gerade ihren eigenen Bedarf deckt. Das heißt, sie sind sehr arm. Sie haben keinen Zugang zu elektrischem Strom. Bis jetzt dient eine Kerosinlampe als Lichtquelle. Mit dem SolarKit würden sie eine erhebliche Verbesserung ihrer Lebensqualität erzielen.
Basoltu Diibozie is married and has two children. They live from agriculture, which is currently meeting their own needs. That means they are very poor. You have no access to electricity. So far, a kerosene lamp has served as the light source. With the SolarKit they would achieve a significant improvement in their quality of life.
Basoltu Diibozie est marié et père de deux enfants. Ils vivent de l\'agriculture, qui répond actuellement à leurs propres besoins. Cela signifie qu\'ils sont très pauvres. Vous n\'avez pas accès à l\'électricité. Jusqu\'à présent, une lampe à pétrole a servi de source lumineuse. Avec le SolarKit, ils amélioreraient considérablement leur qualité de vie.

Familie Matapwito, Namatingwi Village

(ID: 545 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 519)
Organisation/ Organization: Ansbach für Malawi e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Malawi
Familie Matapwito wohnt in Namatingwi Village im Südosten Malawis nahe des Mulanje Mission Hospitals. Sie haben 3 Kinder, alle gehen zur Schule. Sie verkaufen Teller auf dem Markt. Das Haus hat keine Elektrizität und kein Licht. Da es ab 6 Uhr abends dunkel wird ist eine Beleuchtung zum Lesen und Lernen dringend nötig.

MOSES KUDJORDZI

(ID: 514 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 491)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Moses Kudjordzi ist Bauer und lebt mit seiner Frau in großer Armut. Sie haben keine Kinder. Er betreibt eine eigene kleine Landwirtschaft und baut Getreide an. Es reicht gerade für den eigenen Bedarf. Der Boden ist karg und wirft nur wenig ab. Ohne elektrischen Strom und nur mit einfachen Geräten bleibt keine Freizeit. Nach Anbruch der Dunkelheit kann man kaum noch etwas erledigen, denn als Lichtquelle gibt es nur Taschenlampen. Diese kann man natürlich nur zeitweise benutzen. Wenn sie ein SolarKit hätten, würde sich ihre Lebensqualität erheblich verbessern. Die Frau könnte noch Näharbeiten verrichten und damit etwas Geld dazu verdienen.
Moses Kudjordzi is a farmer and lives in great poverty with his wife. You have no children He runs his own small farm and grows grain. It is enough for your own needs. The floor is barren and sheds little. There is no free time without electrical power and only with simple devices. After dark, you can hardly do anything because there are only flashlights as a light source. Of course, this can only be used temporarily. If they had a SolarKit, their quality of life would improve significantly. The woman could still do sewing and earn some extra money.
Moses Kudjordzi est agriculteur et vit dans une grande pauvreté avec sa femme. Vous n\'avez pas d\'enfants Il dirige sa propre petite ferme et cultive des céréales. C\'est suffisant pour vos propres besoins. Le sol est stérile et jette peu. Il n\'y a pas de temps libre sans alimentation électrique et uniquement avec des appareils simples. Après la tombée de la nuit, vous ne pouvez presque rien faire car il n\'y a que des lampes de poche comme source de lumière. Bien sûr, cela ne peut être utilisé que temporairement. S\'ils avaient un SolarKit, leur qualité de vie s\'améliorerait considérablement. La femme pouvait toujours faire de la couture et gagner de l\'argent supplémentaire.

Len Mathew

(ID: 406 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 368)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Es handelt sich um eine sehr arme Familie mit 4 Kindern, die von kleinem landwirtschaftlichem Einkommen lebt. Sie machen Licht mit einer Kerosinlampe. Wasser- und Stromversorgund gibt es im Dorf nicht.
Very Poor family, living from small agricultural imcome. Make light with keroshie
C\'est une famille très pauvre avec 4 enfants vivant avec un petit revenu agricole. Vous faites de la lumière avec une lampe à pétrole. Il n\'y a pas d\'eau et d\'électricité dans le village.

Puobanyere Babuma

(ID: 378 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 375)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Arme Familie, die von der Subsistenzwirtschaft lebt. Ihre Lichtquelle ist eine Kerosinlampe. Familie mit 2 Kindern.
Very poor and makes her living from selling firewood. Her source of light is lantern
Pauvre famille qui vit de l\'agriculture de subsistance. Leur source de lumière est une lanterne

EUNICE MAMLE ADJBENG

(ID: 498 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 491)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Eunice Mamle Adjbeng ist Witwe und hat keine Kinder. Sie hat es besonders schwer, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Sie lebt vom Getreideanbau und muss hart arbeiten. Der karge Boden wirft nur wenig ab, so dass es nur für das Nötigste zum Überleben reicht. Elektrischen Strom gibt es nicht. Ihre Lichtquelle ist eine Kerosinlampe, die nur wenig Licht spendet, jedoch durch die Geruchsbelastung eine Gesundheitsgefährdung darstellt. Mit dem SolarKit hätte sie sauberes Licht und könnte auch nach Anbruch der Dunkelheit mit Näharbeiten etwas dazuverdienen.
Eunice Mamle Adjbeng is a widow and has no children. It is particularly difficult for her to make a living. She lives from growing crops and has to work hard. The barren soil sheds little so that it is only enough to survive on the bare essentials. There is no electricity. Your light source is a kerosene lamp, which emits little light, but is a health hazard due to the smell. With the SolarKit, it would have clean light and could earn some extra money even after dark.
Eunice Mamle Adjbeng est veuve et n\'a pas d\'enfants. Il lui est particulièrement difficile de gagner sa vie. Elle vit de cultures en croissance et doit travailler dur. Le sol stérile perd peu de terrain, de sorte qu\'il suffit de survivre sur l\'essentiel. Il n\'y a pas d\'électricité. Votre source de lumière est une lampe au kérosène, qui émet peu de lumière, mais est un danger pour la santé en raison de l\'odeur. Avec le SolarKit, il aurait une lumière propre et pourrait gagner de l\'argent supplémentaire même après la tombée de la nuit.