Sowohl der Abiola Charger 30W als auch der Abiola Turbo Charger 60W kann für eine Beleuchtung von mehreren Hütten, Gebäuden oder Zimmern genutzt werden.

Im Bild ist ein Dorf in Togo abgebildet, welches mit dem bereits beschriebenen Togo-System von Alpensolar Human e.V. ausgestattet wurde. Hier ist gut zu erkennen, dass die Bewohner sehr nahe zusammen wohnen. Ab 18:00 Uhr ist es dort dunkel bis ca. 6:00 Uhr morgens.
Die Bewohner haben keine Stromversorgung und somit nur Licht aus fossilen Quellen, die auch bezahlt werden müssen. Jedoch verfügen viele Bewohner bereits über ein Handy. Es ist nicht so, dass die Bewohner nicht aufgeschlossen bezüglich einer Beleuchtung durch Solarenergie wären. Im Gegenteil. Es wäre eine wunderbare Hilfe.
Mit nur einem Abiola Charger 30W oder Abiola Turbo Charger könnte man hier richtig helfen:

  • 5 verschiedene Hütten können mit den Ports der Vorderseite beleuchtet werden
  • Bei Verwendung des Turbo-Chargers können weitere 6-10 Lampen versorgt werden
  • Es werden UV-beständige Kabel-Verlängerungen verwendet
  • Jede Hütte hat einen eigenen Schalter und eine eigene Lampe 

    Tagsüber sollten alle Beleuchtungskabel abgesteckt werden, so dass die Ports für andere Aufgaben verwendet werden können. Abends sind die Kabel dann schnell angesteckt.

    Da die 24 Ah Hauptbatterie nach einem sonnigen Tag am Abend wieder voll geladen ist kann diese für viele Zwecke verwendet werden. z.B.

    • Handys aufladen
    • Powerbanks aufladen
    • Ventilatoren betreiben
    • Beleuchtung für Außenbereich (Marktplatz)
    • Radio
    • (Gemeinschafts-) Fernseher

    Sowohl die oben abgebildete Lampe als auch die Verlängerungen befinden sich im Abiola Sortiment und können jederzeit nachbestellt werden. Selbstverständlich kann beispielsweise ein Abiola Turbo Charger später bei Bedarf für wenig Geld auf 120 W erweitert werden (Modul + Y-Kabel).