ABIOLA bietet ab jetzt eine kostenfreie Videokonferenz für Vereine, Organisation, Unterstützer oder Presse an.
Durch die COVID-19 Pandemie ist es schwieriger geworden, um sich zu bei ABIOLA zu treffen bzw. dort Schulungen durchzuführen. Da wir von ABIOLA sehr vieles und interessantes zu berichten haben und an einem tiefen Gespräch mit euch interessiert sind, bieten wir ab jetzt eine individuelle Onlinesitzung/ -Schulung per Videokonferenz an. Aber keine Angst. Wir haben uns genau überlegt, wie wir das am einfachsten realisieren können, ohne dass ihr zu große Fachkenntnisse braucht.

Bisherige Schulung – ABIOLA-Stammtisch
Das war unser Begriff für die Grundschulung über die wichtigsten Aktivitäten von ABIOLA. Manchmal waren waren mehrere Besucher eines Vereines/Organisation (NGO) bei uns und manchmal nur einer. Die Fahrzeiten waren meistens ziemlich lang und so mancher Teilnehmer hat die Nacht davor im Allgäu übernachtet. Das alles soll vereinfacht werden.

2. Online Videokonferenz mit ABIOLA
Eine Schulung per Videokonferenz ist wesentlich effizienter. Wir legen diese so aus, dass diese entweder mit einem oder mehreren Teilnehmer durchgeführt werden kann und dass das Wesentliche in ca. 15 min. besprochen/gezeigt werden kann. In diesem Fall spielt es keine Rolle, wie viele Teilnehmer tatsächlich geschaltet werden. Wer jedoch eine Sitzung  individuell möchte, der soll diese auch individuell bekommen. Diese Videokonferenz muss auch keine Schulung sein. Es kann sich auf eine gegenseitige Vorstellung und einem kurzen Gespräch begrenzen. Der Vorteil ist, dass man in einer Onlinesitzung auch mal ganz schnell etwas am eigenen PC zeigen kann.

3. Inhalt einer ABIOLA Video Konferenz

  • Kurze Vorstellung möglich, falls nicht zu viele Teilnehmer
  • Besprechung, ob und wie zusammengearbeitet werden könnte
  • Welche ABIOLA SolarKits gibt es?
  • Präsentation: ABIOLA-Details, LichtPortal, Ticket-Eingabe, Spendenaktion usw. Was gewünscht wird.
  • Keine Sitzung/Schulung soll gleich sein wie die andere. Es soll ganz individuell sein.
  • Die Dauer wird auf 15 min. angesetzt. Diese kann auch mal etwas länger werden, wenn es beiden Seiten gewünscht wird..
  • Eine Video Konferenz sollte möglichst im Voraus geplant werden (Kalender)

4. Technische Voraussetzungen
Variante A: Echte Videokonferenz über PC. Moderator (ABIOLA) und Teilnehmer verwenden Audio und Video über PC, so dass sich beide am Bildschirm sehen können und beide über PC miteinander sprechen können. ABIOLA kann seinen Bildschirm übertragen und Details zeigen (Schulung).
Variante B: Echte Videokonferenz über Mobile Interface. Der Teilnehmer hat ein Notebook oder Tablet mit Internet (z.B. WLAN). Damit lässt sich auch eine komplette Videokonferenz abhalten, ähnlich wie in Ziffer 4.1. Das gleiche wäre zwar auch mit einem Handy möglich, aber dort sind die Details eines übertragenen PC-Bildschirm nicht so genau zu erkennen.
Varainate C: Videokonferenz mit PC mit Internet und separates Telefon. Der Teilnehmer hat an seinem PC keinen Lautsprecher, Kamera und Microphon. Er sieht dann den Bildschirm vom Moderator auf dem eigenen PC-Bildschirm über ZOOM (Internet). Das Gespräch selbst (Audio) erfolgt über ein Telefon. Moderator und Teilnehmer verwenden dafür ein Telefon oder Handy. 

 5. Onlinetools: ZOOM oder MS-Teams möglich
Unser Favorit ist das Videochat-Programm „Zoom“. Es ist sehr einfach zu bedienen, auch für Teilnehmer, die noch wenig Erfahrung mit Videokonferenzen haben. Selbst “Profis” schätzen Zoom durch seine mächtigen Funktionen. Wir empfehlen, selbst einen Zoom-Account einzurichten. Das Programm kostet in der Grundform nichts und ist in wenigen Minuten auf PC, MAC, Tablet oder Handy installiert. Falls du bereits einen Microsoft Teams-Account hast und lieber Teams verwenden möchtest, dann können wir auch damit einen Videochat aufsetzen.

6. Wie wird genau eine Video-Konferenz abgehalten?
Es wird an dieser Stelle nur die Verwendung von  “Zoom” beschrieben. Teilnehmer mit einem Microsoft Teams-Account wissen vermutlich selbst, wie es funktioniert.

Variante A: Teilnehmer hat Audio und Video am PC und hat eine Zoom App installiert
1. Zunächst legen wir per EMail einen Termin für die Videokonferenz fest und tauschen dabei unsere  EMail-Adresse aus, mit der wir uns bei ZOOM angemeldet haben.
2. Wir legen dich dann als Kontakt in ZOOM an und bitten dich per Zoom, dass wir uns gegenseitig als Kontakte in Zoom eingetragen bekommen. Wenn das bestätigt wurde, dann können wir normal in Zoom chatten, ähnlich wie in WhattsApp oder einem anderen Messenger.
3. Am vereinbarten Termin laden wir dich als Moderator zu der Sitzung ein. Per Knopfdruck steht dann unsere Videokonferenz. Du nimmst dabei die Einladung ein und wir nehmen dich in die Sitzung auf. Falls es Probleme gibt, kann man das auch mal per Handy klären
4. Falls mehrere Teilnehmer vorgesehen sind, dann werden alle eingeladen..

Variante B: Teilnehmer hat Audio und Video am PC und hat keine Zoom App installiert (man kann Zoom verwenden, ohne es zu installieren)
1. Auch hier legen wir im Vorfeld per EMail einen Termin fest, wann unsere Videokonferenz stattfinden soll.
2. Dann schicken wir dir eine EMail mit dem genauen Termin und Zugangsdaten für die Sitzung. Außerdem findest du in der EMail einen Button für die Teilnahme an der Sitzung.
3. Du kannst dann selbst den Termin und diese Daten in deinem Kalender eintragen
4. Zum Zeitpunkt der Sitzung klickst du auf den Start-Button und trägst du deine Zugangsdaten für diese Sitzung ein.
5. Dann wartest du, bis wir dich in die Sitzung aufgenommen haben.
6. Jetzt landest du in der Sitzung mit der Oberfläche Zoom.
7. Wir können über Internet sprechen und wir sehen uns am Bildschirm.

Variante C: Teilnehmer hat kein Audio und Video. Also nur PC mit Internet und ein Telefon.
1. Alles ist gleich wie in Variante 2, damit du den Inhalt unseres Bildschirms auf deinem Bildschirm sehen kannst. Ziffer 1-2. Allerdings unterhalten uns nur per Telefon oder Handy. 

Tipp: Es ist natürlich vorteilhaft, wenn du vor der Sitzung dich ein wenig mit ABIOLA beschäftigt. Wir empfehlen unsere Einstiegs-Webseite “Kurzreferenz”. Damit kannst du in wenigen Minuten schon ziemlich viel von ABIOLA verstehen. 
Siehe: https://abiola.eu/kurzreferenz

7. Anmeldung für eine Videokonferenz
Am besten fragst du die Videokonferenz per EMail videochat@abiola.eu. Dann meldet sich derjenige bei dir, der aktuell Zeit dafür hat. Ansonsten kannst du natürlich auch an info@abiola.eu schreiben. Wir freuen uns auf euch.

Im aktuellen ABIOLA Video findest du einige Impressionen über einen möglichen Videochat, begleitet von etwas afrikanischer Musik, so wie du es von den letzten ABIOLA Beiträgen gewöhnt bist 😉

Genießt unser neustes Video mit  afrikanischen Bildern und Musik.
(so ähnlich kann eine Bildschirmpräsentation in einem Videochat sein)

Euer Christoph

TOP 10 ProjekteUnsere aktuellen TOP 10 Projekte aus dem ABIOLA LichtPortal.