Filter:

Typ/ Type: 
Status/ Status: 
Land/ Country: 
Kategorie/ Category: 
ID-Nr.: 
Suche/ Search: 
Erweiterte Suche/ Advanced search
Suchen/ Search
Galerie/ Gallery

Nangobi

(ID: 75 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 58)
Organisation/ Organization: Hilfe zur Selbsthilfe Walldorf e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Uganda (Afrika)
Frau Nangobi Bifu und das von Ihr betreute Waisenkind Afunadula Asadhi leben in dem Dorf Buluuta in Uganda. In diesem Dorf leben sehr viele Witwen. Bereits am Rande der Gesellschaft opfern sich diese Frauen auf um verwaisten Kindern zu helfen und ihnen ein Zuhause bieten zu können. Ohne Strom und fließend Wasser leben diese Familien unter harten Bedingungen. Das Abiola Family-SolarKit stellt für diese Menschen eine große Bereicherung dar. Abiola gGmbH spendet für alle 54 in diesem Dorf wohnende Familien jeweils ein Family-SolarKit. Nähere Details zum Projekt "Buluuta" findest Du unter dem Ticket #58.
Mrs. Nangobi Bifu and the orphan being taken care of Afunadula Asadhi are living in the village Buluuta in Uganda. This village has a lot of widows. Already struggling with difficult circumstances, these women sacrifice themselves in order to help orphans and to provide a home for them. These families live without electricity and water connections. The Abiola Family-SolarKit supports the people greatly. Abiola gGmbH donates a Family-SolarKit for all 54 families in the village. More details regarding the project \"Buluuta\" can be found under the ticket #58.
Nangobi Bifu et son orpheline, Afunadula Asadhi, vivent dans le village de Buluuta en Ouganda. Il y a beaucoup de veuves vivant dans ce village. Déjà en marge de la société, ces femmes se sacrifient pour aider des orphelins et leur fournir un foyer. Sans électricité ni eau courante, ces familles vivent dans des conditions difficiles. Abiola Family SolarKit est un formidable enrichissement pour ces personnes: Abiola gGmbH fait don d’un Family SolarKit à chacune des 54 familles de ce village. Plus de détails sur le projet \"Buluuta\" peuvent être trouvés sous le ticket # 58.

Kwesi Mathew

(ID: 446 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 439)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Kwesi Mathew ist Bauer und lebt mit seiner Frau und 3 Kindern in einer armseligen Hütte. Sie betreiben Landwirtschaft für den eigenen Bedarf. Sie haben keinen Strom und erzeugen ihr Licht mit einer Kerosinlampe. Diese verbreitet nur ein schwaches Licht und riecht sehr unangenehm. Mit dem SolarKit würde sich das sehr verbessern.
Kwesi Mathew is a farmer and lives with his wife and 3 children in a poor hut. They do agriculture for their own needs. They have no electricity and generate their light with a kerosene lamp. This only spreads a weak light and smells very unpleasant. That would improve a lot with the SolarKit.
Kwesi Mathew est agriculteur et vit avec sa femme et ses 3 enfants dans une pauvre cabane. Ils font de l\'agriculture pour leurs propres besoins. Ils n\'ont pas d\'électricité et génèrent leur lumière avec une lampe à pétrole. Cela ne diffuse qu\'une faible lumière et sent très désagréable. Cela améliorerait beaucoup le SolarKit.

Micheal Family

(ID: 55 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 228)
Organisation/ Organization: EandE Projects
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Eric Anthony
SolarKit:
Land/ Country: Ghana (Afrika)
Micheal ist ein kleiner Junge von 8 Jahren, sein Vater ist Aboagye, ein Fischer am Volta-See, und seine Mutter Dzifa war einmal ein Händler, der den Fisch verkauft, den der Ehemann fängt. Jetzt muss sie zu Hause sein, um sich um ihn zu kümmern Micheal. Micheal hat zwei Geschwister. Micheal hat einen Hirntumor, der das Gehen unmöglich gemacht hat und er verliert sein Augenlicht, kann aber sehen, wann Licht verfügbar ist. Tagsüber kann er Dinge sehen und identifizieren. Leider können sich seine Eltern keinen Strom leisten. Das kleine Geld, das sie bekommen, wird für die Pflege seiner Arztrechnungen verwendet. Seine Geschwister brauchen Licht, um zu Hause akademisch arbeiten zu können.
Micheal is a little boy of 8 years, his father is Aboagye who is a fisherman on the Volta lake and his mother Dzifa was once a trader, who goes to sell the fish the husband catches, now she has to be home to take care of Micheal. Micheal has two siblings. Micheal has brain tumor which has made it not possible to walk and he is losing his sight but can see when the is availability of light; during the day he can see and identify things, unfortunately his parents can’t afford electricity, the small money they get goes into taking care of his medical bills. His siblings need light to do their academic works at home.
Micheal est un petit garçon de 8 ans, son père est Aboagye, un pêcheur sur le lac de la Volta et sa mère, Dzifa, était autrefois un commerçant, qui allait vendre le poisson que le mari attrape. Elle doit maintenant être à la maison pour s\'en occuper. Micheal. Micheal a deux frères et soeurs. Micheal a une tumeur au cerveau qui ne lui a pas permis de marcher et il perd la vue mais peut voir quand il dispose de la lumière; pendant la journée, il peut voir et identifier des objets. Malheureusement, ses parents n’ont pas les moyens de se payer l’électricité, le peu d’argent qu’ils reçoivent pour s’occuper de ses factures médicales. Ses frères et soeurs ont besoin de lumière pour effectuer leurs travaux scolaires à la maison.

Sehr bedürftige Familien im Süden Ghana\'s

(ID: 358 | Status: Veröffentlicht/ Public)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e. V.
Typ/ Type: Projekt
Kategorie/ Category: Dorf
Projektleiter/ Project manager: Torsten Krauße
SolarKit: Kein Gerät
Land/ Country: Ghana (Afrika)
Die Komune Agama Kope befindet sich in einem Vorort der Stadt Somanya, welche sich im Süden von Ghana befindet. Es leben dort viele arme Menschen. Besonders bedürftige Familien wurden von einem Partner von uns identifiziert. Sie haben kein fliessendes Wasser und keinen Stromanschluss. Manche Familien haben eine Taschenlampe, um etwas Licht zu erzeugen, andere keine. Viele der Familien haben ein sehr geringes Einkommen, was kaum ausreicht um zu leben. Berufe sind häufig im Feld der Agrikultur zu finden, was nicht sehr ertragreich ist.
Agama Kope is located in a suburb of the city of Somanya, which is located in the south of Ghana. Many poor people live there. A partner of ours identified families in particular need. They have no running water and no electricity. Some families have a flashlight to produce some light, others don\'t. Many of the families have a very low income, which is hardly enough to live. Professions can often be found in the field of agriculture, which is not very profitable.
Agama Kope est situé dans une banlieue de la ville de Somanya, qui est située dans le sud du Ghana. Beaucoup de pauvres y vivent. Un de nos partenaires a identifié des familles ayant des besoins particuliers. Ils n\'ont ni eau courante ni électricité. Certaines familles ont une lampe de poche pour produire de la lumière, d\'autres non. De nombreuses familles ont un revenu très faible, ce qui est à peine suffisant pour vivre. Les professions se retrouvent souvent dans le domaine de l\'agriculture, qui n\'est pas très rentable.

Familie Mchenga, Namatingwi Village

(ID: 544 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 519)
Organisation/ Organization: Ansbach für Malawi e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Malawi
Familie Mchenga wohnt in Namatingwi Village im Südosten Malawis nahe des Mulanje Mission Hospitals. Sie haben 4 Kinder, davon gehen 3 schon in die Schule. Die Familie hat kein festes Einkommen sondern lebt von dem was sie anbaut. Das Haus hat keine Elektrizität und kein Licht. Da es ab 6 Uhr abends dunkel wird ist eine Beleuchtung zum Lesen und Lernen dringend nötig.  

Basoltu Diibozie

(ID: 452 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 439)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Basoltu Diibozie ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie leben von der Landwirtschaft, die gerade ihren eigenen Bedarf deckt. Das heißt, sie sind sehr arm. Sie haben keinen Zugang zu elektrischem Strom. Bis jetzt dient eine Kerosinlampe als Lichtquelle. Mit dem SolarKit würden sie eine erhebliche Verbesserung ihrer Lebensqualität erzielen.
Basoltu Diibozie is married and has two children. They live from agriculture, which is currently meeting their own needs. That means they are very poor. You have no access to electricity. So far, a kerosene lamp has served as the light source. With the SolarKit they would achieve a significant improvement in their quality of life.
Basoltu Diibozie est marié et père de deux enfants. Ils vivent de l\'agriculture, qui répond actuellement à leurs propres besoins. Cela signifie qu\'ils sont très pauvres. Vous n\'avez pas accès à l\'électricité. Jusqu\'à présent, une lampe à pétrole a servi de source lumineuse. Avec le SolarKit, ils amélioreraient considérablement leur qualité de vie.

Familie Chiopsa

(ID: 527 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 519)
Organisation/ Organization: Ansbach für Malawi e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Malawi
Herr und Frau Chiopsa haben 4 Kinder von denen 3 in die Schule gehen. Leider hat die Familie kein festes Einkommen sondern lebt von dem was sie anbaut. Das Haus hat keine Elektrizität und kein Licht. Da es ab 6 Uhr abends dunkel wird ist eine Beleuchtung zum Lesen und Lernen dringend nötig. Die bisherige Taschenlampe soll nun durch eine Solarleuchte ersetzt werden. Namatingwi Village ist ein kleines Dorf in Mulanje, im Südosten Malawis nahe des Mulanje Mission Hospitals am Fuße des Mulanje Mountains. Hier leben ca. 100 Familien. Zum Dorf führt eine dirt road, es gibt keine Elektrizität und kein fließendes Wasser. Eine handbetriebene Wasserpumpe versorgt die Menschen, die Häuser bestehen aus 4 Wänden und einem Dach, viel mehr Einrichtung ist nicht vorhanden. In Namatingwi wie in den anderen Regionen Malawis leben die Menschen von dem was sie anbauen. Es ist sehr schwierig bezahlte Arbeit zu finden, die Löhne sind extrem niedrig. Es bleibt wenig Geld für Schulbildung übrig, viele Kinder gehen nicht zur Schule weil sie sich weder eine Schuluniform noch Lehrmaterial leisten können. Außerdem werden sie auf dem Feld oder bei den Ziegen gebraucht. Schulen an sich sind vorhanden. Nachdem die Tage kurz sind lernen viele Schüler im Dunkeln bei Taschenlampenlicht. Oft wird dies von den Eltern limitiert da die Batterien teuer sind. Wir wollen die Familien in Namatingwi mit Solarlampen versorgen damit die Schüler länger lernen und lesen können.

Abu Doosoolaa

(ID: 442 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 439)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Normal 0 21 false false false DE X-NONE X-NONE /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Normale Tabelle"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-priority:99; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt; mso-para-margin-top:0cm; mso-para-margin-right:0cm; mso-para-margin-bottom:10.0pt; mso-para-margin-left:0cm; line-height:115%; mso-pagination:widow-orphan; font-size:11.0pt; font-family:"Calibri","sans-serif"; mso-ascii-font-family:Calibri; mso-ascii-theme-font:minor-latin; mso-hansi-font-family:Calibri; mso-hansi-theme-font:minor-latin; mso-bidi-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-theme-font:minor-bidi; mso-fareast-language:EN-US;} Arme Familie, die von der Subsistenzwirtschaft leben. Ihre Lichtquelle ist eine Kerosinlampe.
Poor family that makes their living from subsistant farming. Their source of light is lantern
Pauvre famille qui vit de l\'agriculture de subsistance. Leur source de lumière est une lanterne

Kwabena Bekoe

(ID: 314 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 297)
Organisation/ Organization: Abiola gGmbH
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Kwabena Bekoe ist 41 Jahre alt und hat 5 Kinder. Sie wohnen alle in Asukubi in der östlichen Region von Ghana, in der Nähe von Adawso. Der eigentliche Punkt ist, dass wir alle irgendwo auf dem Weg des Lebens Hilfe brauchen, ob wir glauben oder nicht. Und wenn Sie derjenige sind, der gibt und hilft, denken Sie daran: Egal, was später passiert, Sie werden immer sicher sein, dass Sie stark und treu geblieben sind, um denjenigen zu helfen, die Ihre Hilfe benötigen, er möchte eine Abiola Solarkits erhellt sein Zuhause, damit seine Kinder nachts frei lernen und spielen können.
Kwabena Bekoe is 41 year of age with 5 children who are all staying at Asukubi in the Eastern region of Ghana, which is close to Adawso. The real point is that we all need help somewhere along life\'s path whether we think we will or not. And, if you are the one giving and helping, just remember this: no matter what happens later, you will always be secure in the fact knowing that you have remained strong and true to assist those that need your help, he wish to have an Abiola Solarkits brightening his home so his children can learn and play freely in the night.
Kwabena Bekoe est âgée de 41 ans et a 5 enfants qui séjournent tous à Asukubi dans la région orientale du Ghana, qui est proche d\'Adawso. Le vrai point est que nous avons tous besoin d\'aide quelque part sur le chemin de la vie, que nous le pensions ou non. Et, si vous êtes celui qui donne et aide, souvenez-vous de ceci: quoi qu\'il arrive plus tard, vous serez toujours en sécurité en sachant que vous êtes resté fort et fidèle pour aider ceux qui ont besoin de votre aide, il souhaite avoir un Abiola Solarkits égaye sa maison pour que ses enfants puissent apprendre et jouer librement la nuit.

JOSEPH TETTEH

(ID: 494 | Status: Veröffentlicht/ Public | Dazugehöriges Projekt/ Associated project 491)
Organisation/ Organization: Kinderhilfe Westafrika e.V.
Typ/ Type: Familie
Kategorie/ Category:
Projektleiter/ Project manager: Anonym
SolarKit:
Land/ Country: Ghana
Joseph Tetteh ist verheiratet und hat 2 Kinder. Sie sind sehr arm. Joseph bestellt sein Feld, um das Nötigste zum Leben zu erwirtschaften. Es reicht nur für den eigenen Bedarf. Sie müssen sehr hart arbeiten. Elektrischen Strom gibt es nicht. Als Lichtquelle dient eine Taschenlampe. Nach Einbruch der Dunkelheit ist es kaum möglich, noch Arbeiten im Haus zu verrichten. Daher würde sich ihr Leben erheblich verbessern, wenn sie ein SolarKit bekämen.
Joseph Tetteh is married and has two children. They are very poor. Joseph cultivates his field in order to generate the essentials for life. It is only enough for your own needs. You have to work very hard. There is no electricity. A flashlight serves as the light source. After dark it is hardly possible to work in the house. Therefore, their lives would improve significantly if they got a SolarKit.
Joseph Tetteh est marié et père de deux enfants. Tu es très pauvre. Joseph cultive son domaine afin de générer l\'essentiel pour la vie. C\'est seulement suffisant pour vos propres besoins. Vous devez travailler très dur. Il n\'y a pas d\'électricité. Une lampe de poche sert de source lumineuse. Après la tombée de la nuit, il n\'est guère possible de travailler dans la maison. Par conséquent, leur vie s\'améliorerait considérablement s\'ils obtenaient un SolarKit.